Pflegetipps

      Auch Kunstnägel müssen gepflegt werden, um ihre Lebensdauer

      zu verlängern und die schöne Optik zu bewahren. Deswegen

      möchten wir Ihnen folgende Tipps mit auf den Weg geben:



Die Nagellänge sollte immer Ihren Lebensumständen angepasst

werden und nicht bei Beruf, Haushalt, Hobby oder Sport stören.

So ist beispielsweise PC-Arbeit mit zu langen Fingernägeln

schwer zu bewältigen. Setzen Sie Ihre Nägel bitte niemals als

Werkzeug ein, denn Sie können- trotz bester Verarbeitung-

Ihre Nägel beschädigen und im schlimmsten Fall auch Ihre

Naturnägel verletzten!

Kunstnägel oder verstärkte Nägel sind 7x haltbarer als Naturnägel...aber eben nicht 8x!





Vermeiden Sie den Kontakt der Kunstnägel mit scharfen Reinigungsmitteln. Dieser zerstört die Nägel zwar nicht, kann aber eine unschöne Oberfläche erzeugen. Muten Sie Ihren Kunstnägeln nichts zu, was Sie auch für Ihre Naturnägel vermeiden würden. Verwenden Sie Handschuhe, das schont auch Ihre Hände!

Verwenden Sie regelmäßig Nagelöl oder einen Nagelhautpflegestift und eine Handcreme. Nicht nur das Pflege Ihren Händen und Ihrer Nagelhaut gut tut...zu schönen Nägeln gehört auch eine schöne Hand und schöne Nagelhaut!

      Die Kunstnägel nicht schneiden oder knipsen, sonst splittert die Modellage.

      Sie können jeden auf dem Markt befindlichen Lack verwenden. Zum Ablacken nehmen Sie aber 

      bitte nur acetonfreien Nagellackentferner, den es mittlerweile überall zu kaufen gibt.

      Feilen Sie Ihre Kunstnägel ausschließlich mit speziell dafür vorgesehenen Feilen.

      Metallfeilen sind hierfür nicht geeignet!

      Bitte entfernen Sie Ihre Kunstnägel niemals selbst. Sie schädigen dabei Ihren Naturnagel!

      Denken Sie an das rechtzeitige Auffüllen der Nägel nach drei bis fünf Wochen. Der Naturnagel 

      wächst unter der Modellage ungestört weiter und somit entsteht zwischen Nagelrand und 

      Modellage eine Lücke, die reballanciert werden muss!